AGB2018-11-21T12:24:51+00:00

AGB

1. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die zeitlich befristete und entgeltliche Begleitung von Kunden durch eine oder mehrere von der Agentur zu vermittelnde Escort-Dame(n) zu Unterhaltungszwecken. Die Agentur wird ausschließlich als Vermittlerin tätig. Der Dienstleistungsvertrag wird zwischen der/den Escort-Damen(n) und dem Kunden geschlossen. Die Bezahlung erfolgt für die zeitlich befristete Begleitung des Kunden durch die Escort-Damen(n) und nicht für bestimmte Dienstleistungen.

2. Vertragsschluss

Ihre Buchungsanfrage per Telefon, Mail oder über unser Buchungsformular stellt im juristischen Sinn ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Der Vertrag kommt erst nach Rücksprache mit der gewünschten Escort-Dame und der Übersendung einer Auftragsbestätigung per Mail, gegebenenfalls per telefonischer Zusage durch die Agentur zustande. Sollten Sie Neukunde sein, so setzen Sie sich bitte zunächst telefonisch mit der Agentur in Verbindung. Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

3. Honorar/Zahlungsarten

Die Höhe des Honorars der Escort-Damen richtet sich nach der Dauer des vereinbarten Dates und ist keine Vergütung für eine bestimmte Dienstleistung. Weitere Angaben zu dem Honorar können Sie den Profilen der einzelnen Escort-Damen entnehmen. Hier finden Sie auch Informationen zu eventuell anfallenden und von Ihnen zu tragenden Reisekosten. Bitte übergeben Sie das mit der Escort-Dame vereinbarte Honorar zu Beginn des Dates an diese in einem unverschlossenen Briefumschlag. Alle während des Dates anfallenden Kosten (z.B. Hotel, Fahrtkosten, Restaurant, Eintrittsgelder) sind von Ihnen zu tragen.

Bei Buchungen mit einer Dauer von 24 Stunden oder mehr ist eine Anzahlung in Höhe von 30 % des vereinbarten Honorars von Ihnen zu zahlen. Die Anzahlung überweisen Sie bitte auf unten genanntes Konto. Die Agentur nimmt Ihre Zahlung treuhänderisch entgegen und leitet diese an die jeweilige Dame weiter. Das Date ist nach Eingang der Anzahlung verbindlich, so dass die Escort-Dame sich den Termin exklusiv für Sie freihalten wird.

Kontoinhaber: Christian Strasser
IBAN: DE84 54520194 0600519450
BIC: HYVEDEMM483
Bank: HypoVereinsbank

Eine Verlängerung des Dates ist mit Einverständnis der Escort-Dame möglich. Das hierfür anfallende Honorar übergeben Sie bitte zu Beginn der Verlängerung an die Escort-Dame.

4. Stornierung

Sie können bis zu 48 Stunden vor Beginn des Dates vom Vertrag zurücktreten. Hierfür schreiben Sie bitte eine Mail an kontakt@prime-escort.com. Eine eventuell von Ihnen geleistete Anzahlung wird in diesem Fall mit einer weiteren Buchung innerhalb von 8 Wochen nach Erklärung des Rücktritts verrechnet. Bei kurzfristigen Stornierungen innerhalb von 48 Stunden vor Beginn des Dates wird eine eventuell von Ihnen geleistete Anzahlung einbehalten, ohne dass es zu einem Ersatztermin kommt.

Sollten Sie ohne vorherige Benachrichtigung der Agentur bzw. Rücktrittserklärung nicht zum vereinbarten Date erscheinen, ist von Ihnen der vollständige für das Date zu entrichtende Betrag zu leisten. Eventuell geleistete Anzahlungen werden nicht zurückerstattet.

Die gebuchte Escort-Dame kann das Date abbrechen, wenn Kunden die Durchführung des Dates nachhaltig stören bzw. sich vertragswidrig verhalten. Das Honorar und die angefallenen Reisekosten werden in diesem Fall nicht zurückerstattet.

Sollte die gebuchte Escort-Dame das Date nicht wahrnehmen können und absagen, wird dem Kunden von der Agentur ein Date mit einer verfügbaren Escort-Dame angeboten. Sollte dies dem Kunden nicht zusagen, werden eventuell geleistete Anzahlungen zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Kunden gegenüber der Agentur sind ausgeschlossen.

Sofern der Kunde oder die gebuchte Escort-Dame nach ihrem Kennenlernen das Date abbrechen möchten, so werden sie dies der Agentur unverzüglich nach dem Zusammentreffen mitteilen. Vom Kunden sind dann lediglich die anfallenden Reisekosten zu entrichten.

5. Datenschutz/Verbot der Umgehung der Agentur

Die von der Agentur für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erhobenen Daten werden lediglich im Rahmen der Auftragsbearbeitung verwendet. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Nur soweit die Agentur von behördlicher Seite oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist, übermittelt sie Daten an die jeweils auskunftsberechtigte Stelle.

Die durch die Agentur vermittelten Escort-Damen gehen überwiegend einem seriösen Hauptberuf nach und wünschen keine privaten Kontakte mit Kunden. Kunden verpflichten sich, die gebuchte Escort-Dame nicht nach ihren persönlichen Daten zu fragen und diese nicht direkt zu kontaktieren, sondern stets die Agentur als Vermittlerin für die Vereinbarung eines Dates in Anspruch zu nehmen.

6. Kondompflicht

Gemäß § 32 Abs. 1 des Prostituiertenschutzgesetzes müssen beim entgeltlichen Geschlechtsverkehr Kondome verwendet werden. Verstöße stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können gegebenenfalls auch strafrechtliche Konsequenzen haben.

7. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder die Bedingungen eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Teile unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen oder Bestimmungen, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmungen entsprechen.

Diese Vereinbarung unterliegt dem deutschen Recht. Verbraucher mit einem Wohnsitz im Ausland können sich unabhängig von dieser Rechtswahl stets auch auf das Recht des Staates berufen, in dem sie ihren Wohnsitz haben.

High Class Escort Agentur in Stuttgart, Frankfurt, Karlsruhe, Heidelberg